Richard O’Brien

Richard O’Brien’s lange und abwechslungsreiche Schauspielkarriere begann mit Pferdereiten in Filmen und setzte sich mit Aufgaben in allen Theaterbereichen einschließlich Verfolgerspots fahren und Kulissen schieben in vielen West End Theatern Londons fort.

Er arbeitete als Gelegenheits-Schauspieler, heiratete und bekam einen Sohn namens Linus. Während er auf den kleinen Burschen aufpasste schrieb er das Stück THEY CAME FROM DENTON HIGH, das heute weltweit als THE ROCKY HORROR SHOW bekannt ist. Diese kleine „Fringe-Theateraufführung“ war für eine Laufzeit von fünf Wochen am renommierten Londoner Royal Court Theater geplant; 30 Jahre später scheint sie beschlossen zu haben, so alt zu werden, wie der Autor selbst.

In den vergangenen Jahren hat sich Richard’s Werk in vielerlei Gestalt und Form offenbart; Schauspieler, Autor, Moderator, Sänger Songschreiber. Opfer einer fesselnden Entwicklung weigert er sich, erwachsen zu werden, weil er sich nichts daraus macht.

Er wirkte in unterschiedlichsten Filmen mit, von der SPICE GIRLS SAGA, über EVER AFTER mit Drew Barrymore, bis hin zu DARK CITY mit Kiefer Sutherland und William Hurt. Außerdem DUNGEONS AND DRAGONS und MUMBO JUMBO. Die beiden letztgenannten Titel reflektieren deren Inhalt.

Richard bleibt der älteste Teenager unter den Männern. Er hat zwei weitere Kinder aus zweiter Ehe, Joshua und Amelia und trotz seines „hohen Alters“ hat er kürzlich ein Album mit dem Titel ABSOLUTE O’BRIEN mit neuen Songs veröffentlicht.

Zuletzt konnte man Richard in der Rolle „The Child Catcher“ in der originalen Besetzung des West-End Hitmusicals CHITTY CHITTY BANG BANG sehen.